ASTech - Automotive Safety Technologies

Unternehmen

Sicherheit im Blick. Überall und jederzeit.

Sicherheit im Blick. Überall und jederzeit.

Als Joint Venture der CARIAD SE und der Andata Entwicklungstechnologie GmbH haben wir Großes vor. Mit unserem Beitrag zu "Vision Zero" heben wir unsere Ziele nochmal auf ein neues Level. Und bringen außergewöhnliche Technologien auf den Markt.

Unsere Mission ist unsere Leidenschaft. Ein wesentlicher Grund, warum wir morgens aufstehen und voller Motivation loslegen. Denn wir wollen unsere Kunden Tag für Tag mit ausgefeilten Produkten, Lösungen und validierten Konzepten begeistern und ihnen damit zum schnellstmöglichen Serieneinsatz von assistierten und autonomen Fahrfunktionen verhelfen.

Dafür führen wir aktive und passive Sicherheit mittels integraler Funktions- und Softwareentwicklung, Künstlicher Intelligenz und virtuellen Methoden zusammen und realisieren sie nach anspruchsvollen Automotive Grade Prozessen.

Die Entwicklung und Absicherung dieser hochkomplexen Funktionen führt schnell zu einer exponentiellen Aufwandsexplosion. Unser Team unterstützt die ASTech-Kunden dabei, diese jederzeit im Griff zu behalten.

Bei allen unseren Arbeiten haben wir dabei immer eines vor Augen: Die Anzahl schwerer Unfallschäden im Straßenverkehr massiv zu reduzieren und neue, ressourcenschonende Mobilitätsformen zu ermöglichen.

Eine Geschichte, die den Weg für die Zukunft ebnet.

Grünes Licht für starke Visionen

Die ASTech wird 2009 als Joint Venture der Audi AG und der Andata Entwicklungstechnologie GmbH gegründet. Mit dem Beginn der virtuellen Auslegung von Funktions-Algorithmen fällt der Startschuss für den Aufbau unserer Kernkompetenz „Integrale Sicherheit“.

In der Erfolgsspur

2011 übernehmen wir zunächst die Entwicklung des Warnalgorithmus für Audis Spurhalteassistenten, bevor wir später den Aufbau von Unfallforschungsaktivitäten starten. Damit können wir nun unsere Unfallrekonstruktionen nutzen, um auf die Wirkungsweisen von Assistenzfunktionen zu schließen.

Ein breites Spektrum für mehr Sicherheit

Nur ein paar Jahre nach unserer Gründung nehmen wir bereits unsere HiL-, Modellierungs- und Simulationstätigkeiten auf. Zudem beginnen wir mit der Entwicklung von Menschmodellen, beispielsweise für Konzepte des Fußgängerschutzes.

Aus Gefahren Kontrolle machen

Unser Aufbruch in die Car2X Kompetenz beginnt 2013 mit der Softwareentwicklung für die Lokale Gefahrenidentifikation. Zudem nehmen wir unseren ersten Funktionsalgorithmus-Prüfstand in Betrieb, um die Auslösung von Airbags abzusichern.

Sicherheit in Serie

Wir liefern die Seriensoftware für die erste Generation eines „Safety Computers“ aus, der in mehreren Audi Modellen zum Einsatz kommt. Außerdem können wir mit unserer Software inzwischen die Effektivität von Fahrerassistenzsystemen bei verschiedenen Konzernmarken bewerten.

Immer nach vorne schauen

Ein weiterer, großer Erfolg fürs Team: Im Jahr 2015 gelangen unsere Entwicklungen in der vorausschauenden Kollisionswarnung und -vermeidung sowie im Seitenschutz validiert und abgesichert auf die Straßen.

Serienreife Demonstration

Unsere Funktionsentwicklungs- und Integrationskompetenz stellen wir in einem autonomen Demo-Fahrzeug auf der Berlinale unter Beweis. Doch nicht nur dort überzeugen wir. Auch auf den Straßen kommen unsere bisherigen Entwicklungen, wie beispielsweise unser Funktionspaket pre-sense, in immer mehr Fahrzeugen zum Einsatz.

Entwicklungserfolg virtuell erfahren

Mit großen Schritten arbeiten wir uns in Richtung virtuelle Entwicklung, Test und Absicherung vor: Wir führen die „Virtuelle Probefahrt“ ein. Später im Jahr kommt unter anderem unser innovativer Kreuzungsassistent auf den Markt.

Ausgezeichnete Entwicklung

2018 spiegeln mehrere gewonnene Awards und hervorragende NCAP Bewertungen unsere Leistung wider. Unser Team freut sich sehr darüber. Denn es zeigt es uns, wie wertvoll unsere Entwicklungen sind und motiviert uns zu neuen Schritten.

Machine Learning by Doing

In 2019 bauen wir unser erstes eigenes Versuchsfahrzeug – ausgestattet mit LiDar, Radar und Kameras – auf, um Daten und Erfahrungen für unsere Machine Learning practice zu generieren. Außerdem präsentieren wir weitere Car2X Funktionen und feiern unser 10-jähriges Bestehen.

Herausforderung angenommen

Das erste Pandemiejahr stellt natürlich auch uns und unsere Kunden vor große Herausforderungen. Trotzdem erreichen wir alle wichtigen Meilensteine, Audits bestätigen erneut unsere Automotive Grade Prozessreife und wir legen den Grundstein für effektive und mitarbeiterfreundliche Remote-Arbeitsmodelle.

ASTech Reloaded

2021 steht im Zeichen von noch mehr Fokussierung, operativer Exzellenz, dem Ausbau unserer Fähigkeiten (...möglicherweise zusammen mit dir?) und der Weiterentwicklung unseres Unternehmens. Denn wir wollen dir das Arbeitsumfeld bieten, das du brauchst, um erfolgreich und glücklich zu sein. 😊

Grünes Licht für starke Visionen
In der Erfolgsspur
Ein breites Spektrum für mehr Sicherheit
Aus Gefahren Kontrolle machen
Sicherheit in Serie
Immer nach vorne schauen
Serienreife Demonstration
Entwicklungserfolg virtuell erfahren
Ausgezeichnete Entwicklung
Machine Learning by Doing
Herausforderung angenommen
ASTech Reloaded

Hey, Co-Pilot!

Bereit und heiß darauf, mit uns die richtig schweren technologischen Nüsse zu knacken?

Steig ein

Hey, Co-Pilot!